Verler CDU-Frauen im Wallfahrtsort Telgte

In diesem Jahr zur Weihnachtszeit trafen sich 30 Damen der CDU Frauen-Union am Busbahnhof, um den Wallfahrtsort Telgte und die dortige Krippenausstellung, die in diesem Jahr unter dem Motto „Zu Bethlehem geboren“ steht, zu besuchen.

Die Kreisvorsitzende der CDU Frauen-Union Warendorf Elke Dohme begrüßte die Verler Gäste und begleitete sie zum Krippenmuseum. Dort ist in diesem Jahr zum 70. Mal die Krippenausstellung zu besichtigen. Von Jahr zu Jahr wird hier die Ausstellung mit aktuell geschaffenen Krippen neu zusammengestellt. Von 130 Künstlern konnten die Damen 150 Darstellungen zur Geburt Christi besichtigen. Es sind Darstellungen, die unterschiedlicher nicht sein können: als ganz banaler Holzstall, als zweidimensionale Radierung oder als Kinderzeichnung oder als Gemälde.
Anschließend besuchten die Gäste den „Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt“. Aufgemacht war er wie man sich einen Markt damals halt vorstellt: Holzbuden, die Aussteller trugen Kleider aus dieser Zeit, viele Artikel aus Holz wurden angeboten. Die Damen waren beeindruckt von der Atmosphäre und fühlten sich etwas in die Zeit zurückversetzt.
Um 16 Uhr hatten die Verler Damen sich zum Erfahrungsaustausch bei einem Gläschen Glühwein mit der ehemaligen Telgter Ratsfrau Cornelia Wichert verabredet. Dabei erfuhren sie ein wenig über die Telgter Parteienlandschaft.
Der Nachmittag ging rasendschnell vorbei, und man musste bald schon wieder an die Heimfahrt denken. Für einen Abstecher in die wirklich schöne, besonders hübsch weihnachtlich ausgeleuchtete Innenstadt mit ihren attraktiven Geschäften reichte die Zeit nicht mehr. Für die Damen war das aber kein Problem: „da kommen wir noch mal hin, so weit ist Telgte ja auch nicht entfernt“.
Zurück in Verl machten die Damen noch einen Abstecher auf den Verler Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr schon zum zweiten Mal rund um die St. Anna-Kirche aufgebaut war. Hier ließen sie den Tag ausklingen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben