Antrag auf Erweiterung der Kindertagesstätte „Im Zwergenland“ um zwei Gruppen

In den zurückliegenden Jahren hat die Stadt Verl erhebliche Investitionen für den Ausbau von Kindergartenplätzen für Kinder ab 1 Jahr aufgebracht. Inzwischen sind alle Verler Kindertagesstätten entweder bereits entsprechend erweitert worden oder sie befinden sich in der Erweiterung bzw. der Erweiterungsplanung.

Nun werden seitens der Bundesregierung kurzfristig, also noch in 2012, weitere Fördermittel für den U3-Ausbau bereitgestellt. Für die Stadt Verl handelt es sich dabei um einen Betrag von 180.000 Euro. Leider ist wieder einmal sehr kurzfristiges Handeln gefragt. Die Fördersumme muss bis zum 30.11.2012 zusammen mit einer konkreten und entscheidungsreifen Planung beantragt werden.
Für die städtische Kindertagesstätte „Im Zwergenland“ in Sürenheide gibt es eine Erweiterungsplanung um eine Gruppe unter Einbeziehung des Dach-geschosses. Bei der Detailplanung haben sich allerdings Schwierigkeiten bei der Umsetzung herausgestellt, insbesondere im Hinblick auf die Schaffung bzw. Verlegung von angemessenen Neberäumen (Personalraum, Leitungsbüro, Erschließung des Dachgeschosses), was dann seitens der Heimaufsicht beim LWL in dieser Form auch nur als Umbau im Bestand genehmigungsfähig wäre.
Die Stadt Verl hat vor kurzem das an das Kindergartengelände angrenzende Grundstück erworben. Dadurch ergeben sich aus unserer Sicht eventuell deutlich bessere Gestaltungsmöglichkeiten für eine Überplanung und Erweiterung der KiTa.
Unter den neuen Voraussetzungen sehen wir die Möglichkeit für einen zeitgemäßen und zukunftsorientierten Ausbau der Einrichtung. Insbesondere aufgrund der Kleinkinderzahl im Schulbezirk Sürenheide ist eine Erweiterung um zwei Gruppen sinnvoll. - Die Notwendigkeit einer weiteren, neuen Kindertagesstätte im Bereich der Stadt Verl wird von diesen Überlegungen nicht berührt.
Die CDU-Fraktion stellt den Antrag, den Beschluss vom 21.07.2011 bzgl. des Umbaus der Kindertagesstätte „Im Zwergenland“ nicht wie beschlossen umzusetzen, sondern kurzfristig einen Architekten mit der Entwurfsplanung für eine Erweiterung der KiTa um zwei Gruppen unter besonderer Berück-sichtigung der Schaffung von U3-Plätzen zu beauftragen.
 

Fraktionsvorsitzender Josef Dresselhaus
stellvertr. Fraktionsvorsitzender Bernhard Hillen

Inhaltsverzeichnis
Nach oben