Anfrage der CDU-Fraktion zur Installation von PV-Anlagen am Wertstoffhof

Installation von PV-Anlagen auf bestehenden Dachkonstruktionen sowie die Errichtung einer Überdachung des Wertstoffhofs und der Parkplätze samt Installation von PV- Anlagen

Bitte hier klicken, um PDF-Dokument anzuzeigen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Esken, sehr geehrte Damen und Herren des Rates,

die energiepolitischen Herausforderungen des letzten Jahres haben zu großen Verwerfungen im Energiemarkt geführt. Zu spüren ist das ganz besonders durch Preisspitzen und Unsicherheiten bezüglich der zukünftigen Versorgungssicherheit in Deutschland. Dies führt zu immer stärkeren sozialen Problemen und gefährdet den Wirtschaftsstandort Deutschlands und damit auch Verls.
Erneuerbare Energien bieten hier vielschichtige Lösungen und Chancen. Daher bittet die CDU-Fraktion die Verwaltung den Wertstoffhof am Ewersweg 5 auf folgende Maßnahmen hin zu prüfen:

  1. Inwiefern kann auf der bestehenden Dachkonstruktion eine PV-Anlage installiert werden?
  2. Ist es möglich, zwei großflächige Überdachungen samt PV-Anlagen auf beiden bereits versiegelten Flächen zu errichten oder benötigen wir diese zum Rangieren und sie sind damit für eine Überdachung nicht geeignet?
  3. Gäbe es eine Möglichkeit die Parkplätze für den Wertstoffhof (und Bauhof) zu überdachen und dort PV-Anlagen zu installieren.
  4. Könnten in diesem Zuge Elektroladestationen an den Parkplätzen installiert werden und wenn ja wie viele?

Wir sehen bei einer möglichen Umsetzung dieser Maßnahmen folgende Vorteile:

  • Für die Errichtung werden bereits versiegelte Flächen genutzt (Naturschutz und Umweltschutz)
  • Zusätzliche Überdachungen steigern die Attraktivität zur Nutzung des Wertstoffhofs, auch bei schlechten Witterungen. (Müllvermeidung, bessere Arbeitsbedingungen)
  • Durch die immer weiter fortschreitende Steigerung der Elektromobilität könnten Mitarbeitende oder auch Bürgerinnen und Bürger zukünftig umweltfreundlich ihr Fahrzeug an der Arbeitsstelle laden. (smarte Mobilität)
  • Mögliche CO2-Neutralität für den Betrieb des Wertstoffhofs /Bauhofs. (Nachhaltige CO2- Senkung)

Freundliche Grüße

Gabriele Nitsch    
Vorsitzende der CDU-Fraktion

Robin Rieksneuwöhner    
1. stv. Vorsitzender der CDU-Fraktion

Patrick Flatt
Ratsherr CDU-Fraktion